Bibel-Witze
(26)

Zurück zu den Top 10 Bibel-Witzen

Der Bund wurde schon in der Bibel erwähnt: 
- "...und sie hüllten sich in seltsame Gewänder und irrten 
   ziellos umher..." 
Wer war der erste Kellner? 
Der Heilige Geist. Denn in der Bibel steht: 
- 'Er nahte mit Brausen.' 
Wer war der erste Kutscher: 
Leid. Denn in der Bibel steht: 
- 'Leid wird Dir nie wieda fahren.' (Vielleicht mehr für 
  Berliner verständlich). 
Was ist der Name Gottes? 
Ernst Groß. In der Bibel steht: 
- 'Wer mich mit Ernst anruft, wird erhört werden. 
   Denn mein name ist Groß.' 
Wer war der erste Dichter? 
Nebel, denn es steht geschrieben: 
- 'Dichter Nebel lag auf der Erde.' 
Eines Mittags im Paradies. 
Ploetzlich faehrt Adam seine Eva an: 
"Hey, was entdecke ich da im Salat? Ist das nicht meine neue 
Sonntagshose?" 
Zwei Freundinnen unterhalten sich: 
"Hast Du schon gehoert, Marlene, die Post sucht Brieftraeger!" 
"Darauf Marlene entsetzt: 
"Ach du meine Guete, ich muss sofort nach Hause. 
Ich habe versehentlich den Kleiderschrank abgeschlossen!" 
Sagt ein katholischer Pfarrer zu seinem Kollegen: 
"Meinst, du, wir erleben es noch, dass der Zoelibat abgeschafft wird?" 
Schuettelt der andere bedaechtig seinen Kopf und sagt: 
"Wir nicht, aber unsere Kinder." 
Jesus ist nach der Kreuzigung wiederauferstanden. Die Menschen toben vor 
Begeisterung. Ihr Meister ist wieder da. Jesus wiederholt wegen des grossen 
Erfolges seine beruehmtesten Wunder. Er macht Wein aus Wasser, teilt ein Brot 
an alle aus und schliesslich will er wieder ueber den See wandern. Doch nach 
den ersten Schritten geht er unter. Meint ein Juenger: "Also ohne die Loecher 
in den Fuessen hat er das besser gekonnt." 
Der Papst, Kardinal Meissner (vom Erzbistum Koeln) und Drewermann 
(Kirchenkritiker und ehem. Pfarrer) kommen in den Himmel. Petrus oeffnet 
die Tuer: "Hallo zusammen, ich lasse Euch ja gerne rein, aber erst muesst 
Ihr noch bei unserem Vorstand vorstellig werden!" Die drei nicken 
zustimmend. Erst geht der Papst in das Zimmer. Drin sitzen Gott, Jesus und 
der heilige Geist. Nach einer Stunde kommt der Papst wieder raus. "Na, wie 
war's ?" - "Naja", meint der Papst,"ich muss nochmal runter auf die Erde, 
ich habe etwas verkehrt gemacht." - und verschwand.  Danach geht Kardinal 
Meissner rein. Nach 3 Stunden kommt er wieder raus. Petrus und Drewermann 
fragen wiederum: "Na, wie war's ?" - "Naja", sagt Meissner, "ich muss noch mal 
runter auf die Erde, ich habe etwas verkehrt gemacht..."  - und verschwand. 
Zu guter letzt geht Drewermann rein, Petrus wartet noch auf ihn. Es vergehen 
2 Stunden, 3 Stunden,... Nach 6 Stunden kommt Jesus aus dem Zimmer geschossen. 
Petrus fragt: "Was machst Du denn hier ?" - "Naja", sagt Jesus, "ich muss 
noch mal runter auf die Erde..." 
Jesus, Petrus und Johannes sitzen zusammen im Boot und Angeln. Jesus meint 
"Ich hol uns noch ein paar Bier, Jungs", steigt aus und geht ueber's Wasser 
an Land. Nach 10 Minuten kommt er wieder ueber den See zurueckgelaufen mit 
einem Sixpack Bier. 
Eine halbe Stunde spaeter meint Petrus "ich geh' mal kurz ein paar belegte 
Broetchen holen", steigt aus dem Boot und laeuft ebenfalls ueber's Wasser und 
holt etwas zu essen. 
Eine weitere halbe Stunde meint Johannes "ich geh' auch mal kurz und hol 
uns was zu lesen, damit's nicht so langweilig ist", steigt aus dem Boot, 
faellt ins Wasser und ertrinkt. 
Darauf Petrus zu Jesus: "Eigentlich haetten wir ihm auch sagen koennen, 
wo die Steine liegen..." 
Jesus geht zum ersten Mal in den Puff. Die Nutte Maria bedient ihn. 
Ploetzlich kommt Maria hysterisch schreiend und voellig verstoert aus dem 
Zimmer gerannt. Die Puffmutter zu Jesus: "Mein Gott, was hast Du mit ihr 
gemacht???" - Jesus: "Nichts schlimmes. Sie hat mir ihre Wunde gezeigt und 
ich habe sie geheilt" 
Vertreter steigt am Bahnhof ins Taxi, fragt: "wo wohnt die LUST in 
dieser Stadt?" 
Taxifahrer: "Da gibt es ein Kloster auf dem Huegel ueber der Stadt, 
setz dich um Mitternacht auf den Baum vor dem Tor. Wenn eine Nonne 
vorbeikommt, sagst du ihr, du bist Jesus und wenn sie dich mal 
drueberlaesst kommt sie in den Himmel". 
Hocherfreut setzt er sich Abends auf den Baum. 
Schlag Mitternacht kommt eine Nonne vorbei. 
Er ruft: "Hallo Nonne, ich bin Jesus und wenn du GANZ lieb zu mir 
bist, kommst du in den Himmel" 
Nachdem er es der Nonne besorgt hat, ueberkommt ihn das schlechte 
Gewissen und er sagt: "Ich muss dir etwas beichten - ich bin nicht 
Jesus und du kommst nicht in den Himmel". 
Die Nonne: "Ich muss dir auch etwas beichten - ich bin der 
Taxifahrer von heute frueh". 
Der Papst ist seit ein paar Tagen im Himmel und schon hat er die erste 
Beschwerde an Petrus: "Was ist denn nur hier los? Ich bekomme eine 
kleine Zelle, in der ich hausen musz und der Rechtsanwalt weiter vorne 
hat ein 10 Zimmer Penthouse! Irgend etwas musz da falsch gelaufen sein!" 
Antwortet Petrus: "Na, das hat schon alles seine Richtigkeit. Paepste 
haben  wir hier oben mehr als genug, aber wir haben nur einen 
Rechtsanwalt!" 
Drei Maenner kommen an der Himmelspforte an. Petrus fragt den ersten: 
"Wozu hast Du auf Erden Deinen  Penis benutzt?" 
"Zum Wasserlassen, ab und zu habe ich allerdings auch ein wenig 
Unzucht getrieben." 
Aergerlich schickt ihn Petrus in die Hoelle und fragt den zweiten 
das gleiche. "Ich habe in zu gleichen Teilen zu beiden Zwecken 
hergenommen." - "Ab zum Teufel!" 
Und Petrus stellt dem dritten die Frage. Meint der resigniert: 
"Ich habe nur zu 10 Prozent gepinkelt, und zu 90% gevoegelt. 
 Ich gehe schon mal los." 
"Quatsch, willkommen, mein Sohn. Wir sind hier im Paradies und 
 nicht in einem Pissoir!" 
Im Kloster St.Kathrein gehts hoch her...Party laeuft und die Nonnen denken 
nicht mal daran der Mutter Oberin zu gehorchen ... In ihrer groszen Not 
eilt sie zum Bischof... 
Der geht auch glatt zu den Nonnen, redet 1 Minute mit ihnen und kommt 
heraus... 
Die Nonnen sind mucksmaeuschenstill...Auf die Frage, was er ihnen den 
gesagt habe antwortet er: 
"Tja... ich hab ihnen gesagt, wenn sie sich nicht 
benehmen gibts die Gurken nur noch geschnitten" 
Wir befinden uns im Himmel. Es ist kurz vor Weihnachten, 
also steht der alljaehrliche Weihnachtsausflug mit der kompletten 
Mannschaft an. 
Wie jedes Jahr hocken sich die groszen Drei; Jesus, Gott und 
heiliger Geist zusammen und beraten, wo es denn diesmal hingehen soll. 
Gott    :"Lasst uns nach Las Vegas fahren...!" 
hl.Geist:"Aber da fahren wir doch fast jedes Jahr hin, ich will mal 
was Neues machen - wie ist es mit Jerusalem ?" 
Jesus   :"Blosz nicht - das eine Mal hat mir gereicht.., aber wie 
waere es denn mit Rom?" 
Hl.Geist: "Fein, da war ich noch nie!" 
Ein katholischer Pfarrer hat es mal wieder noetig und geht in den Puff. 
Dort erklaert er dass die Sache streng geheim bleiben muesse. 
Die Puffmutter versteht sofort, gelobt aeusserste Dikretion und schickt 
ihn in den ersten Stock, Zimmer vier. 
Als er fertig ist, will er wissen, was er zu zahlen hat, da meint die 
Puffmutter: 
"Das geht schon in Ordnung - hier haben Sie noch zehn Mark." 
Ueber soviel Glueck kann der Pfarrer nicht schweigen und erzaehlt es dem 
Bischof, dass er sogar noch Geld bekommen haette. 
Der natuerlich am naechsten Tag sofort hin um auch noch mal einige 
Haoehenfluege zu erleben. 
Das gleiche Spiel mit Diskretion und so, er schiebt sein Nuemmerchen und 
will bei der Puffmutter bezahlen. 
Darauf diese: 
"Ist schon in Ordnung - hier haben Sie noch hundert Mark." 
Der Kann sein Glueck nicht fassen und erzaehlt es dem Papst. 
Der auch, am naechsten Tag hin, erklaert seinen Bekanntheitsgrad, waere 
normalerweise unmoeglich, moechte aber doch auch mal...! 
Als er fertig ist und zahlen moechte, meint die Mutter: 
"Das geht schon in Ordnung, hier haben Sie noch fuenfhundert Mark." 
Meint der Papst: 
"Die 500 Mark will ich wohl nehmen, aber warum bekommt der Pfarrer 10, der 
Bischof 100 und ich 500 Mark?" 
Darauf die Puffmutter: 
"Beim Pfarrer war es nur eine Tonbandaufnahme, den Bischof haben wir auf 
Video und bei Ihnen war es ein Live - Auftritt!" 
Der frischgebackene Priester unterhaelt sich mit seinem Seniorkollegen: 
"Also was ich eben bei der Beichte gehoert habe... Da geht ja einem der Hut 
hoch!" 
"Ja also Herr Kollege! Den Fehler machen viele Anfaenger, dass sie ihren 
Hut auf den Schoss legen" 
Jesus haengt am Kreuz. Lieblingsjuenger Johannes ist ausser sich, die 
Menge tobt. "Johannes...", roechelt Jesus. "Ja Herr, ich komme" Johannes 
versucht, sich einen Weg durch die Menge zu bahnen. Doch die Christenverfolger 
werfen Steine nach ihm. "Johannes, komm zu mir!" ruft Jesus 
und Johannes verliert beim Versuch, zum Kreuz vorzudringen, fast das 
Bewusstsein. Mit letzter Kraft robbt er sich in die Naehe seines Herrn. 
"Ja Meister?" - "Johannes, stell dir vor, ich kann dein Haus von 
hier aus sehen". 
Was waere, wenn Jesus nicht gekreuzigt, sondern ertraenkt worden waere? 
Dann muesste heute in jedem bayrischen Klassenzimmer ein Aquarium 
aufgestellt werden. 
Ein Nagelfabrikant will eine Reklameaktion starten und gibt Plakate in 
Auftrag. Die Plakate werden entworfen und gedruckt und der Chef der 
Werbeagentur fragt den Nagelfabrikant, ob er die Plakate vor dem 
Aufhaengen sehen will. Der Fabrikant hat keine Zeit und so werden die 
Plakate in der Stadt aufgehaengt. 
Auf dem Weg zur Arbeit sieht der Fabrikant ein Plakat. 
Es zeigt Jesus am Kreuz zusammen mit der Aufschrift: "Unglaublich was man 
mit SCHROEDER-Naegeln alles machen kann". 
Wutentbrannt ruft er bei der Werbeagentur an, das koenne man doch nicht 
bringen, die Plakate sollen sofort geaendert werden. 
Am naechsten Tag haengen ueberall Plakate auf denen Jesus unter dem Kreuz 
liegt und die Aufschrift lautet: "Mit SCHROEDER-Naegeln waere das nicht 
passiert." 
Ein Franzose, Englaender und Deutscher im Lokal. 
Franzose: Ist das dort am Tisch nicht Jesus? 
Deutscher geht hin und fragt: Sind Sie Jesus? 
Jesus: Ja ich bin es. 
Deutscher geht zurueck: Ja, er ist es. 
Darauf geht der Englaender hin und laesst sich von Jesus seine Kranke 
Schulter heilen. 
Danach geht der Franzose hin und laesst sich sein krankes Kreuz heilen. 
Nachdem Jesus mit dem Essen fertig ist kommt er zu dem Deutschen und 
fragt ihn ob er denn keine Schmerzen habe. 
darauf der Deutsche: Nehmen Sie bloss die Finger weg, ich bin 
3 Wochen krank geschrieben! 
Hitler starb. Als er oben im Himmel ankommt, will ihn Petrus nicht reinlassen. 
Adolf bietet ihm ein Eisernes Kreuz an, falls er ihn doch reinlaesst. Da geht 
Petrus zu Jesus und schickt diesen zu Adolf vor die Pforte. Auch dieser 
erhaelt ein eisernes Kreuz angeboten. Also geht Jesus zu seinem Dad und 
erzaehlt ihm von dem Angebot und fragt, was er tun soll. 
Da sagte Gott: " Mensch Jesus, was willst Du den mit nem eisernen Kreuz, du 
bist ja nicht mal mit einem aus Holz fertig geworden!" 
Drei Nonnen haben gesuendigt und sitzen im Vorzimmer der Oberin. Die erste 
muss hinein. 
Die Oberin: "Hast Du gesuendigt, Schwester?" 
Die Nonne:  "Ich habe einen nackten Mann angeschaut." 
Die Oberin: "Wasche deine Augen in geweihtem Wasser und Dir sei vergeben." 
Die zweite Nonne muss zur Oberin. 
Die Oberin: "Hast Du gesuendigt, Schwester?" 
Die Nonne:  "Ich habe einen nackten Mann angefasst." 
Die Oberin: "Wasche Deine Haende in geweihtem Wasser und Dir sei vergeben." 
Die dritte Nonne muss zur Oberin. Draussen sagt die erste zur zweiten: 
"Die muss bestimmt gurgeln." 
Der Papst leidet an einer schrecklichen Krankheit und liegt im sterben. die 
Aerzte wundern sich und koenne nix finden bis auf einen.  Arzt: Paul, ich muss 
dir sagen du hast nen Samenstau wenn der net weggeht dann stirbste aber du 
kannst den Samenstau net mit der Hand wegbringen. da muss schon ne Frau ran! 
Papst: gut, dann bringt mir eine Frau die blind ist, damit sie mich nicht sieht. 
Sie muss auch taub sein, damit sie mich nicht an meiner Stimme erkennen kann. 
und dann muss sie natuerlich stumm sein, damit sie nichts drueber erzaehlen 
kann. 
Arzt: Noch irgendeinen Wunsch? 
Papst: Ja, grosse Titten muss sie haben! 

Zurück zu den Top 10 Bibel-Witzen