Page 220 - Witzeboxx 2017
P. 220

Bratscherwitze

                vorsichtig: "Was ist passiert? Womit können wir dir
                helfen?" - Endlich klagt der Bratscher: "Der Posaunist
                dahinten hat vorhin einen der Bratschenwirbel
                heruntergedreht. Und jetzt will er mir nicht sagen,
                welchen."

                Kurz vor dem Konzert trifft der Dirigent den Solobratscher

                in der Kantine. Etwas nervös und besorgt spricht er den
                Bratscher auf eine schwierige Solopassage an. Der aber
                beruhigt den Dirigenten sofort: "Keine Sorge, Maestro, die
                Stelle habe ich schon hundert Mal gespielt. Irgendwann muß
                sie ja mal klappen."

                Dies ist zwar kein Witz, aber eine Begebenheit, die in

                diesem Rahmen unbedingt erzählt werden muß: Attila, der zwölfjähige Sohn eines
                Musikerehepaars, wird
                von seinem neuen Freund besucht. Die Knaben unterhalten
                sich über ihre Interessen und Hobbys. So erzählt Attila
                seinem Freund auch, daß er Bratsche spiele und fragt
                freundlich: "Soll ich dir mal etwas vorspielen?" - Darauf
                der Freund mit dem Ausdruck des Entsetzens in der Stimme:
                "Oh nein! - Bitte nicht!"

                Der Dirigent unterbricht die Probe und stellt die Frage:

                "Was hat unsere Bratschengruppe mit den Beatles gemeinsam?"
                und gibt gleich selbst die Antwort: "1970 waren sie das
                letzte Mal zusammen".

                Lieber einen Geiger zur Rechten als eine "linke"

                Bratscherin.

                Ein Pfarrer und ein Bratscher erscheinen zur gleichen Zeit

                vor dem Himmelstor und wollen von Petrus eingelassen
                werden. Zuerst läutet der Bratscher an der Tür und Petrus
                läßt ihn ein, um  zu prüfen, ob er in den Himmel darf oder
                in die Hölle muß. Der Pfarrer wartet und wartet.
                Schließlich wird es ihm zu lang und er klingelt noch
                einmal. Da erscheint Petrus völlig aufgelöst mit zerzaustem
                Haar und erklärt, der Pfarrer möge sich noch ein wenig
                gedulden, denn er habe über den Bratscher noch nicht
                entscheiden können. Darauf meint der Pfarrer, Petrus könne
                ihn doch ohne weiteres schon in den Himmel lassen, denn er
                habe doch sein ganzes Leben Gott und der Kirche geweiht, da
                sei es doch gar keine Frage..... "Ja, ja," meint da Petrus,
                "das stimmt schon. Aber immer wenn du in der Kirche
                gepredigt und gebetet hast, dann sind die Leute
                eingeschlafen. - Und immer wenn der Bratscher gespielt hat,
                dann haben die Leute gebetet."

                Fragt ein Bratscher seinen Pultnachbarn während der Probe:

                "Sag' mal, wann beginnt eigentlich das Konzert morgen
                abend?" - "Wie immer: Wenn der große Zeiger auf der Uhr
                oben und der kleine auf der Brezel steht."

                Die Mitglieder eines Streichquartetts wollen als Krönung

                ihrer Laufbahn einen Puff gründen. Der erste Geiger soll
                sich um die Finanzierung, der  zweite Geiger um die
                Möblierung kümmern. Der Bratscher wird beauftragt, ein
                Grundstück zu erwerben und der Cellist soll die Damen
                anheuern. Nach einigen Wochen findet eine Lagebesprechung
                statt: Das Geld ist besorgt. Die Möbel stehen abrufbereit.
                Der Bratscher hat leider noch kein passendes Grundstück
                gefunden. Der Cellist berichtet, er habe großartig
                aussehende Mädchen engagiert, alle um die 13 bis 15 Jahre
                alt. Entsetzen bei den Quartettgenossen. "So jung?", fragen
                sie. "Na klar", sagt der Cellist, "bis der Bratscher das
                Grundstück hat, sind die Mädchen alt genug."

                "Warum trinken Bratscher ihr Bier nur mit der linken Hand?"

                - "Weil die Bogenhand zu sehr zittert. Nur die linke Hand

http://www.udo-woehrle.de/witze/Witzebox/MEHR_BRATSCHISTEN.HTM[25.02.2017 10:49:30]
   215   216   217   218   219   220   221   222   223   224   225