Page 259 - Witzeboxx 2017
P. 259

Mathematikerwitze

                   Durchschnittsinformatiker, der wahrscheinlich auf eine Baum-
                   spitze gefluechtet ist, wohin er sich eilends auch begibt und
                   wartet, bis die Woelfe wieder abziehen. Sind die Woelfe erst weg,
                   so werden sich beide Informatiker schnell darueber einig, dass
                   man den Baum am besten per rekursivem Abstieg herunterkommt.
                   Da sie lange auf dem Baum sassen, waren sie stark durchgefroren.
                   Doch zum Glueck kam ihnen eine alte Algorithmenentwurfsmethode
                   entgegen, und eine alte Axt, die herumlag, entpuppte sich als
                   ein ausgezeichnetes Programmierwerkzug.

                   Am Anfang, als die Welt geschaffen wurde, dachte sich Gott,
                   er muesse doch etwas erfinden, um die Leute zu beschaeftigen,
                   und er erfand die Arbeit. Nun durfte jeder Arbeitsfaehige sich
                   seine Lieblingsarbeit aussuchen. Nur zwei Maenner wussten nicht,
                   was sie machen sollten. Da stellte ihnen Gott zwei Aufgaben:
                   Er schickte jeden von ihnen in einen Raum, in dem ein Herd und
                   ein Tisch stand, und auf dem Tisch ein Topf mit Wasser. Die
                   Aufgabe war nun, das Wasser zum kochen zu bringen. Beide
                   stellten den Topf auf den Herd und schalteten selbigen an.
                   Darauf kamen sie in einen zweiten Raum, der sich vom ersten
                   dadurch unterschied, dass der Topf auf dem Boden stand. Die
                   Aufgabe hier war immer noch die gleiche.
                   Der erste Mann nahm den Topf vom Boden und stellte ihn auf
                   den Herd, wo er das Wasser zum Kochen brachte. Darauf nannte
                   Gott ihn einen Ingenieur, weil er die Faehigkeit hatte, jedes
                   Problem individuell zu loesen.
                   Der zweite Mann stellte den Topf zuerst auf den Tisch und
                   vollzog dann die gesamte Prozedur aus dem ersten Raum nochmal.
                   Er wurde Mathematiker, weil er ein Problem auf ein schon frue-
                   her geloestes zurueckfuehrte.

                   Ein grosser englischer Mathematiker (Sorry, aber die Pointe
                   klappt nur auf Englisch) behauptete einmal, er koenne alles
                   beweisen, wenn 1+1=1 gegeben waere.
                   Nun sagte jemand, er solle beweisen, dass er der Papst sei.
                   Die Antwort:
                   - "I am one. The Pope is one. Therefore, the Pope and I are one."

                   Zwei Mathematiker in einer Bar:
                   Einer sagt zum anderen, dass der Durchschnittsbuerger nur wenig
                   Ahnung von Mathematik hat. Der zweite ist damit nicht einver-
                   standen und meint, dass doch ein gewisses Grundwissen vorhanden ist.
                   Als der erste mal kurz austreten muss, ruft der zweite die
                   blonde Kellnerin, und meint, dass er sie in ein paar Minuten,
                   wenn sein Freund zurueck ist, etwas fragn wird, und sie moege
                   doch bitte auf diese Frage mit 'ein Drittel x hoch drei' antworten.
                   Etwas unsicher bejaht die Kellnerin und wiederholt im Weggehen
                   mehrmals: "Ein Drittel x hoch drei..."
                   Der Freund kommt zurueck und der andere meint:
                   - "Ich werd Dir mal zeigen, dass die meisten Menschen doch was
                      von Mathematik verstehen. Ich frag jetzt die blonde Kell-
                      nerin da, was das Integral von x zum Quadrat ist."
                   Der zweite lacht bloss und ist einverstanden.
                   Also wird die Kellnerin gerufen und gefragt, was das Integral
                   von x zum Quadrat sei. Diese antwortet:
                   - "Ein Drittel x hoch drei."
                   Und im Weggehen dreht sie sich nochmal um und meint:
                   - "Plus c."

                   Ein Ingenieur, ein Mathematiker und ein Physiker stehen am
                   Fahnenmast der Uni, als ein Professor fuer Englisch vorbei kommt. Er fragt:
                   - "Was machen Sie denn hier?"
                   - "Wir haben den Auftrag bekommen, die Hoehe der Fahnenstange
                      zu ermitteln", antwortet einer, "und wir ueberlegen gerade,
                      mit welchen Formeln man sie berechnen kann."
                   - "Moment!" sagt der Englischprofessor. Er zieht die Fahnen-
                   stange aus der Halterung, legt sie ins Gras, laesst sich ein
                   Bandmass geben und stellt fest:

http://www.udo-woehrle.de/witze/Witzebox/MEHR_MATHEMATIKER.HTM[25.02.2017 10:49:41]
   254   255   256   257   258   259   260   261   262   263   264