Page 48 - Witzeboxx 2017
P. 48

Das Leben des Brian - Life of Brian

                                       -Gut. Und ich rate
dir: Tu's nie wieder.

                                     Ahh! Ihr verfluchten
Besatzer!

                                     8.Szene: Planbesprechung
im VVJ HQ.
                                             
Charakter: VVJ Mitglieder. Rech, Matthias, Francis, Loretta,
Judith,
                                                      
Brian, einer der nicht freudig den Tod erlangen würde.

                                     -Also: Wir dringen durch
das unterirdische Heizungssystem ein.
                                      Hinauf durch ein
weiteres Audienz-zimmer hier und das Schlafzimmer von Pilatus'

                                      Frau ist... hier.

                                      Und wenn wir seine
Frau geschnappt haben, informieren wir Pilatus, dass sie in

                                      unserer Gewalt ist
und unterbreiten dann unverzüglich unsere Forderungen.
                                      Irgendwelche Fragen?

                                      -Was genau sind
unsere Forderungen?
                                       -Wir geben Pilatus
zwei Tage Zeit, um den gesamten Römisch-Imperialistischen

                                        Staatsapparat
aufzulösen. Und wenn er nicht sofort darauf eingeht, exekutieren

                                        wir sie.

                                        -Werden wir
ihr den Kopf abschneiden?
                                     -Wir schneiden ihr alles ab
und schicken sie stündlich Stück für Stück zurück
                                      Dann wissen sie, dass
wir nicht scherzen.
                                       -Und natürlich
weisen wir sie darauf hin, dass sie selbst, nur sie, die volle

                                        Verantwortung
tragen, wenn wir sie so zerschnippeln. Und dass wir uns niemals

                                        irgendeiner
Erpressung beugen werden.
                                     ---Wir beugen uns keiner
Erpressung.
                                       -Sie haben uns
ausbluten lassen, diese Schweine. Sie haben alles genommen,

                                        was wir hatten.
Und nicht nur von uns. Von unsern Vätern und von unserer
                                        Väter Väter

                                         -Und von
unserer Väter Väter Väter
                                       -Ja.
                                         -Und von
unserer Väter Väter Väter Väter
                                       -Das reicht. Noch
genauer brauchen wir es nicht.Was haben sie dafür. als Gegen-

                                        leistung
erbracht, frage ich?
                                          -Den
Aquädukt.
                                       -Was?
                                          -Den
Aquädukt.
                                       -Oh. Jajaja. Den
haben sie uns gegeben, das ist wahr.
                                          
-Und die sanitären Einrichtungen.
                                         -Oh ja.
Die sanitären Einrichtungen. Weißt Du noch, wie es früher in
der
                                         
Stadt stank?
                                       -Also gut ja, ich
gebe zu, der Aquädukt. und die sanitären Einrichtungen, das

                                        haben die
Römer für uns getan.
                                        -Und die
schönen Straßen.
                                       -Ach-ja,
selbstverständlich die Straßen. Das mit den Straßen. versteht
sich ja
                                        von selbst,
oder? Abgesehen von den sanitären Einrichtungen, dem Aquädukt.
und
                                        den Straßen.

                                           
-Medizinische Versorgung...
                                            
-Schulwesen...
                                       -Naja gut. Das
sollte man erwähnen.
                                             
-Und der Wein...
                                     --- Ou ja.
                                     -Ja. Das ist wirklich etwas,
was wir vermissen würden, wenn die Römer weggingen.
                                              
-Die öffentlichen Bäder...
                                         -Und
jede Frau kann es wagen Nachts die Straße zu überqueren, Rech.

                                     -Jaha. Die können Ordnung
schaffen, denn wie es hier vorher ausgesehen hat,
                                      davon wollen wir ja
gar-nicht reden.
                                       -Also gut. Mal
abgesehen von sanitären Einrichtungen, der Medizin, dem Schul-

                                        wesen, Wein,
der öffentlichen Ordnung, der Bewässerung, Straßen., der Wasser-

                                        aufbereitung
und der allgemeinen Krankenkassen, was, frage ich euch,
                                        haben die
Römer JE für uns getan?
                                              
-Den  Frieden gebracht...
                                       -Aach! Frieden! Halt
die Klappe.

                                     Bonk Bonk Bonk

                                        -Ich bin
ein armer alter Mann. Mein Augenlicht ist halb erloschen, meine

                                         Beine
sind alt und krumm...

http://www.udo-woehrle.de/witze/Witzebox/LIFE_OF_BRIAN.HTM[25.02.2017 10:48:48]
   43   44   45   46   47   48   49   50   51   52   53